Beste Zwischenfrucht für Lehmboden

Sharing is Caring!

Zuletzt aktualisiert am 20. März 2022 von Griselda M.

Die Bodenart in Ihrer Gegend kann mehr Ton enthalten. Daher fragen Sie sich vielleicht, welche Art von Zwischenfrucht für Ihren Lehmboden geeignet ist. Lesen Sie weiter für einige schnelle Tipps.

Deckfrüchte werden grundsätzlich eher für die Vorteile des Bodens als für die Pflanzenproduktion angebaut. Die Deckfrucht ist ein Sprungbrett für zukünftige wachsende Pflanzen. Sie dienen einigen guten Zwecken wie dem Schutz Ihres unbebauten Landes vor Erosion und Unkraut. Sie können auch die Nährstoffe und die Struktur des Bodens verbessern.

Deckfrüchten

Deckfrüchte Schützen Sie Ihren nackten Boden. Die Idee hinter der Deckfrucht ist, in der Nebensaison in Ihrem Garten zu pflanzen. Deckfrucht bereitet den Boden vor und bricht die Verdichtung des Lehmbodens auf und trägt zur Maximierung der Bodenfruchtbarkeit bei.

Wenn Deckfrüchte wieder in den Boden gepflügt werden, verbessert dies die organische Zusammensetzung des Bodens.

Deckfrüchten

Die besten Zwischenfrüchte zur Verbesserung von Tonböden

Tonböden sind schwer und schwierig zu bearbeiten, da sie Wasser nicht leicht durchlassen.

Der einfachste Weg zu Arbeiten mit Lehmboden ist es, es mit organischen Materialien zu kombinieren. Der Schlüssel dazu besteht darin, mit der Verwendung von Deckfrüchten zu beginnen, um den Lehmboden zu verbessern und anschließend organisches Material hinzuzufügen.

Es gibt verschiedene Arten von Pflanzen, die für Zwischenfrüchte verwendet werden. Die besten und am häufigsten verwendeten sind Hülsenfrüchte und Gräser, einschließlich Getreide. Auch einige andere gute Sorten sind die Kohlarten: Senf, Raps und Futterrettich sowie Buchweizen.

Die besten Zwischenfrüchte für Lehmböden sind Buchweizen, Klee, Luzerne, Ackerbohnen und Winterweizen.

1. Klee

Clover fungiert als lebender Mulch und einer der besten ist Weißklee. Klee ist eine Hülsenfrucht und hilft dabei, Stickstoff aus der Atmosphäre aufzunehmen und im Boden zu fixieren. Der Klee hat ein ausgedehntes Wurzelsystem, das hilft, die Bodenverdichtung von Lehmböden aufzubrechen.

Darüber hinaus wirkt Klee als Bodendecker und erhält auch einen guten Bodennährstoff. Klee wirkt als Unkrautunterdrücker und dient als Schutz vor widrigen Bedingungen.

Beste Deckfrüchte für Lehmboden – Klee

2. Buchweizen

Buchweizen Getreide ist eine der besten Zwischenfrüchte für Lehmböden. Sie wächst schnell und sorgt für einen hervorragenden Umsatz für Gründüngung. Es ist auch eine gute Methode zur Unkrautunterdrückung. Es ist einfach zu beenden ohne Nachwachsen und es liefert guten Mulch.

71jqhLsR6oL. AC SL1000

3. Luzerne

Luzerne sind gute Zwischenfrüchte mit tiefem Pfahlwurzelsystem. Alfalfa bricht die Verdichtung von Lehmböden auf und hilft auch, Erosion zu reduzieren und organische Materialien aufzubauen. Sie liefern auch gutes Futter.

41SpnOAemiL. Wechselstrom

4. Winterweizen

Winterweizen wird als Cash-Getreide angebaut und eignet sich gut zur Bedeckung von Feldfrüchten auf Lehmböden. Es hat ein gutes Wurzelsystem und erhöht die Oberbodenkrume.

413q%2BI%2BiKGL

Erfahren Sie mehr über Top 10 Gemüse, das gut in Lehmboden wächst

Befestigung von Lehmboden mit Deckfrüchten

Das Fixieren von Lehmboden mit Deckfrüchten bedeutet, dass Sie Ihren Gartenboden für die zukünftige Bepflanzung vorbereiten. Die beste Zeit, um Ihre Deckfrucht zu pflanzen, liegt zwischen 15 und 45 Tagen bis zum ersten Frost.

Nachdem Sie die Art der Deckfrucht ausgewählt und gepflanzt haben, bis ganz unten rechts, bevor sie säen. Die Masse des bearbeiteten Bodens lockert den Lehmboden. Es wird auch Stickstoff binden, der Ihre Gartenpflanzen danach verbessert.

Häufig gestellte Fragen

Helfen Deckfrüchte Lehmböden?

Erstens können Deckfrüchte Erosion und Bodenerosion verhindern. Zweitens können sie die Luftqualität deutlich verbessern und bessere Ökosystemleistungen erbringen, indem sie Lebensräume für Nützlinge wie Laufkäfer schaffen. Drittens können Deckfrüchte während der Wintermonate als Nahrungsquelle für Wildtiere dienen. Schließlich tragen sie auch zur Verbesserung der Wasserqualität bei, indem sie das Eindringen von Wasser in den Boden verbessern.

Was ist die am schnellsten wachsende Zwischenfrucht?

Die am schnellsten wachsende Deckfrucht ist Einjähriges Weidelgras. Es wurde 1970 in Kanada eingeführt, hat sich aber seitdem in ganz Nordamerika verbreitet und ist zu einem gängigen Bestandteil von Anbausystemen geworden.

Was ist eine gute Sommerzwischenfrucht?

Die besten Sommerdeckfrüchte sind Hülsenfrüchte wie Erbsen, Bohnen, Linsen und Klee. Diese Pflanzen können dem Boden zugute kommen, indem sie Stickstoff im Boden binden, damit er nicht vom Regen weggespült wird. Abhängig von Ihrem Klima möchten Sie vielleicht auch Gemüse wie Tomaten zwischen den Ernten pflanzen, um Schatten zu spenden und zu verhindern, dass sonnenverbrannte Pflanzen verwelken.

Wie verbessert man Lehmböden für die Landwirtschaft?

Tonböden sind sehr fruchtbar, aber auch sehr anfällig für Erosion. Die Verbesserung des Lehmbodens für die Landwirtschaft beinhaltet die Zugabe von organischem Material zum Oberboden.

Die Zugabe von organischem Material kann dazu beitragen, die Wasserhaltekapazität von Lehmböden zu erhöhen, wodurch sie besser für die Landwirtschaft geeignet sind. Böden mit einem guten Nährstoffgehalt können mehr Wasser speichern als solche mit einem schlechten Nährstoffgehalt. Dies liegt daran, dass sie höhere Konzentrationen an Mineralien und anderen Nährstoffen aufweisen, die es ihnen ermöglichen, sich besser aneinander zu binden und das Wasser festzuhalten, als dies bei Böden mit niedrigeren Nährstoffgehalten möglich ist.

Warum ist Lehmboden nicht gut für die Landwirtschaft?

Lehmböden eignen sich nicht so gut für die Landwirtschaft, da sie die Aufnahme von Nährstoffen in die Wurzeln der Pflanzen behindern. Lehmböden können zu einem Rückgang der Ernteerträge und einer erheblichen Verringerung der Erntequalität führen. Tonpartikel neigen dazu, Wasser zu halten, was zu Sauerstoffmangel führt und verhindert, dass Wurzeln tiefer in den Boden reichen. Dies führt zu einer geringeren Nährstoffaufnahme durch die Pflanzen, was zu einem schlechten Wachstum und einem geringen Ernteertrag führt.

Warum ist basischer Ton für die meisten Pflanzen nicht geeignet?

Basischer Ton ist für die meisten Pflanzen nicht geeignet, da er keine nützlichen Nährstoffe enthält, Wasser gut speichert und als natürliche Unkrautbarriere verwendet werden kann.

Die Verfügbarkeit von basischem Ton ist der Hauptgrund, warum viele Menschen ihn als Bodenverbesserung verwenden. Basischer Ton enthält jedoch keine Pflanzennährstoffe und kann daher nicht als Blumenerde oder Gartenerde verwendet werden.

Basischer Ton saugt Wasser auf und verhindert aufgrund seiner großen Oberfläche, dass es verdunstet. Dies macht es zu einer guten Wahl für eine natürliche Unkrautbarriere, kann aber Probleme verursachen, wenn Sie nichts mehr an derselben Stelle anbauen möchten.

Kann man Samen in Lehmboden pflanzen?

Die Antwort auf diese Frage ist ein definitives Nein. Tonboden hat eine Textur, die zu fein und klebrig ist, als dass Samen Wurzeln schlagen könnten.

Der beste Weg, einen Samen in Lehmboden zu pflanzen, besteht darin, mit einem Werkzeug wie einer Kelle oder Hacke ein Bohrloch zu erstellen. Dann kannst du deinen Samen in das Loch legen und mit Erde bedecken.

Sharing is Caring!