Weiterlesen

"/>
Ist Olivenöl gut für Pflanzen?

Ist Olivenöl gut für Pflanzen? Schmierige Fakten

Ist Olivenöl gut für Pflanzen? Es gibt viele interessante Hausmittel, die im Internet vorgeschlagen werden. Die Verwendung von Olivenöl, um Pflanzenblätter zum Glänzen zu bringen, ist ein solcher Vorschlag. Lassen Sie uns diesen Vorschlag auspacken und sehen, ob er Sinn macht und ob Sie ihn in Ihrem Garten verwenden sollten.

Erstens, Was ist in Olivenöl?

Olivenöl ist ein Triglyceridöl – das bedeutet, dass Sie ein Glycerinmolekül haben, das ein Alkohol ist (GlycerOL), und an jede Alkoholgruppe (Glycerin hat drei gegenüber einer für Ethanol, den Alkohol, den wir trinken) ist ein Fettsäuremolekül gebunden. Das häufigste dieser Fettsäuremoleküle ist Ölsäure. Es enthält 18 Kohlenstoffmoleküle, was es zu einer mäßig langen Fettsäure macht. Das bedeutet, dass Olivenöl von Natur aus ziemlich fettig ist und eine dicke Ölschicht auf Ihrer Haut – oder Ihrem Blatt – bildet.

Nahezu 90 % der Fette in Olivenöl sind tatsächlich ungesättigt. Das bedeutet, dass Olivenöl bei Kontakt mit Luft, Wasser – und bestimmten Metallionen – ranzig wird. Ranzige Fette bilden lackartige Schichten, sind klebrig und riechen schlecht.

Ist Öl schädlich für Pflanzen?

Is Olivenöl gut für Pflanzen?

Dies wäre im Allgemeinen wahrscheinlich eine Frage darüber, wie man damit Blätter zum Leuchten bringt. Im Boden hat es natürlich nichts zu suchen. Olivenöl ist eine schlechte Wahl für das Auftragen auf die Blätter, da es schnell ranzig wird und eine klebrige Schmutzschicht auf den Blättern hinterlässt, die Staub anzieht und die Pflanze schlechter aussehen lässt als zu Beginn.

Wenn Sie ein Öl auf Pflanzenblätter auftragen würden, wäre es sinnvoll, ein gesättigtes Fett zu verwenden, das diese Reaktionen nicht durchläuft, wie z. B. Kokosnussöl. Jedes Öl, das einem Pflanzenblatt zugesetzt wird, verstopft jedoch die Spaltöffnungen in den Blättern und hat allgemeine negative Auswirkungen auf Ihre Pflanze.

Was Ölkanne I Auf meine Pflanzen reiben?

Ich würde davor warnen, Öle auf Ihre Pflanzen zu reiben. Pflanzen haben eine wachsartige Kutikula, die speziell zum Schutz der Pflanze da ist. Das Einreiben von Ölen und ähnlichen Substanzen auf den Blättern kann diese wachsartige Kutikula destabilisieren, wodurch Ihre Pflanze absterben oder ungesund werden und Flecken entwickeln kann.

Es sind viele speziell formulierte Produkte erhältlich, die den Blattglanz verbessern. Dieses Produkt ist speziell formuliert für Fiedelfeigen. Dieses Produkt ist mehr Allzweckprodukt für die meisten Pflanzen – und wieder rühmt es sich, dass es die Stomata (Poren) in den Blättern nicht verstopft.

Was passiert, wenn Sie eine Pflanze mit Öl gießen?

Dies hängt davon ab, wie viel Öl Sie auf die Pflanze geben. Öl und Wasser vertragen sich nicht. Pflanzen nehmen Wasser auf. Wenn Sie also Öl auf die Erde gießen, erschweren Sie das Eindringen von Wasser in die Erde – das ist schlecht für Pflanzen, die Wasser benötigen.

Zweitens hemmt das Öl die Aufnahme von Nährstoffen in die Wurzeln – Pflanzen nehmen im Wasser gelöste Nährstoffe auf. Das bedeutet, dass die Pflanze sehr gestresst wird.

Wenn Sie Ihre Pflanze mit Öl gießen, wird die Pflanze entweder beschädigt oder getötet! Besser nicht tun.

Is Öl schädlich für Pflanzen?

Im Allgemeinen ist es. Es schädigt den Boden und wenn es auf die Blätter aufgetragen wird, erstickt es sie. Wenn Sie sich vorstellen, wie wir als Menschen arbeiten, atmen wir Luft durch Nase und Mund ein und nehmen dann den Sauerstoff daraus in unserer Lunge auf und geben das in unserem Körper produzierte Kohlendioxid beim Ausatmen an die Atmosphäre zurück. Pflanzen haben keine Lungen – sie haben Spaltöffnungen – Poren in ihren Blättern – diese Poren ermöglichen es ihnen, Kohlendioxid in ihre Blätter zu bringen und Sauerstoff auszuatmen. Sie sind das Gegenteil von uns.

Wenn Sie Ihre Lungen mit Öl füllen, werden Sie sterben. Bedeckt man eine Pflanze mit Öl, hat das einen ähnlichen Effekt. Daher ist es besser, beides zu vermeiden.

A Wenige Orte, an denen Öl mit Vorsicht verwendet werden kann

Es gab ein paar Gelegenheiten, bei denen ich eine Mischung aus 1 Teelöffel Olivenöl in einem Liter Wasser verwendet habe. Dazu habe ich ein paar Tropfen Spülmittel gegeben und es aufgeschüttelt. Dieses kann auf lästige Schädlinge wie Weiße Fliegen und Blattläuse gesprüht werden. Wenn Sie es einen Tag lang auf dem Schädling belassen und dann die Rückstände von der Pflanze abspritzen, fügt es der Pflanze normalerweise weniger Schaden zu als die Weißen Fliegen und Blattläuse.

Diese Methode funktioniert genauso gut mit leichtem Mineralöl wie Babyöl. Tatsächlich habe ich festgestellt, dass leichte Mineralöle etwas besser zu wirken scheinen.

In Fazit – Ist Olivenöl gut für Pflanzen?

Ist Olivenöl gut für Pflanzen? Generell nein. Die meisten Öle sind in der Tat nicht gut für Pflanzen. Sie verstopfen die Poren (Stomata) in Pflanzenblättern, wodurch die Blätter ersticken. Dies verursacht nekrotische Flecken (tote Stellen) in den Blättern. Das Öl kann die Kutikula der Pflanze destabilisieren – das ist eine wachsartige Schicht, die die Pflanze vor Austrocknung schützt. Dies wiederum führt dazu, dass das Pflanzenblatt verdorrt und abstirbt.

Welches Öl kann ich auf meine Pflanzen reiben?

Ich rate dringend davon ab, Pflanzenblätter mit Öl zum Glänzen zu bringen. Kaufen Sie lieber ein speziell formuliertes Produkt, das sagt, dass es Blätter atmen lässt. Dadurch wird sichergestellt, dass Sie sich nicht selbst enttäuschen, indem Sie die Blätter Ihrer Pflanze töten oder verstümmeln. Ein Geigenfeigenblatt zum Beispiel kann einige Jahre an der Pflanze bleiben – wenn Sie das Blatt beschädigen und ihm schwarze Flecken geben, bedeutet dies, dass Sie für einige Jahre eine hässlich aussehende Pflanze haben werden! Dies ist nicht ideal und sollte vermieden werden.

Wenn Ihre Pflanzen staubig aussehen, ist meine Lieblingsmethode, sie zum Strahlen zu bringen, sie einfach im Regen stehen zu lassen. Wenn Sie das nicht können, können Sie sie immer noch unter die Dusche stellen und (kalt) duschen. Je nachdem, wie viel Salz in Ihrem Wasser ist, sollten Sie schöne glänzende Blätter erhalten. Wenn Sie salziges Wasser haben, kann es weiße Streifen auf den Blättern hinterlassen – verwenden Sie in diesem Fall etwas Regenwasser auf einem Tuch, um die Salze von den Blättern zu wischen.

DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish