Können Aloe Vera Pflanzen Kälte überleben? – Lasst uns das herausfinden!

Können Aloe-Vera-Pflanzen überleben Kälte und was kann ich tun, wenn es meiner aloe vera pflanze im winter nicht gut geht?

Aloen sind Wüstensukkulenten, die heiße und trockene Bedingungen brauchen, um gut zu wachsen. Beispielsweise können sie bei Temperaturen unter 50 F (10 C) beschädigt werden und hören auf zu wachsen, wenn es kälter als 32 F (0 C) wird. Aloe-Pflanzen sind nicht frosttolerant und werden unter solch kalten Bedingungen nicht gut gedeihen.

Es kann jedoch einige Sorten von Aloe-Pflanzen geben, die Klimazonen mit gelegentlich kälteren Temperaturen vertragen. Da die meisten Häuser nicht das ganze Jahr über beheizt sind; Menschen, die Aloe wegen ihrer Blätter anbauen möchten, müssen sicherstellen, dass sie sie ins Haus bringen können, bevor die Temperaturen zu sinken beginnen.

Aloe kann durch Frost beschädigt werden, wenn also Aloe-Vera-Pflanzen draußen wachsen, müssen sie nach drinnen gebracht werden, bevor es zu Frost kommt.

Können Aloe Vera Pflanzen Kälte überleben?

Ja, Aloe kann Kälte überstehen, kann aber bei sehr niedrigen Temperaturen geschädigt werden. Sie fragen sich vielleicht: Was kann ich tun, wenn es meiner Aloe-Vera-Pflanze im Winter nicht gut geht? Es ist ratsam Aloe-Pflanzen drinnen anbauen bevor die Temperaturen zu sinken beginnen, um Frostschäden zu vermeiden.

Wenn Sie Ihre Aloe drinnen anbauen, bringen Sie sie an warmen Tagen nach draußen, um Sonne und frische Luft zu bekommen. Sorgen Sie im Innenbereich für helles indirektes Licht. Achten Sie jedoch darauf, dass es in den Wintermonaten genügend Ruhe bekommt; Andernfalls können Blätter „brennen“.

Aloe Vera Pflanzen überleben Kälte

Finden Sie mehr Informationen über Wie Kälte verträgt Aloe? Überraschende Fakten über die Kältetoleranz von Aloe Vera

Aloen sollten in einem kühlen Raum abseits von hellem Sonnenlicht mit durchschnittlichen Haushaltstemperaturen von Dezember bis Februar um 60 F (15 C) oder immer dann, wenn die Nachttemperaturen unter 40 F (5 C) fallen, ruhen.

Wenn das Wetter ohne Sonnenlicht oder ausreichend Licht im Winter zu dunkel wird, kann die Pflanze blass werden, aufhören zu wachsen und sogar ein paar Blätter fallen lassen. Verwenden Sie bei Bedarf künstliches Glimmlicht.

Nachdem alle Frostgefahr vorüber ist, können Sie die Aloe wieder nach draußen bringen, falls gewünscht. Aloe kann das ganze Jahr über für Blätter und leichten Saft/Saft angebaut werden.

Klicken Sie hier, um mehr darüber zu erfahren: 

Sterben Aloe Vera Pflanzen in der Kälte?

Wenn die Aloe-Pflanze zu stark der Kälte ausgesetzt wird, stirbt sie ab. Obwohl diese Pflanzen dafür bekannt sind, Kälte zu widerstehen, können sie bei niedrigeren Temperaturen leicht beschädigt werden.

Aloe-Pflanzen brauchen Zeit, bis sie vollständig absterben, und können gerettet werden, wenn Sie früh genug bemerken, dass sie leiden. Sie können sie auch mit Frosttüchern abdecken, wenn Sie im Garten im Freien wachsen, bis alle Frostgefahr vorüber ist.

Das Schöne an wachsenden Aloe Vera ist die Tatsache, dass sie sich Temperaturänderungen sehr gut anpassen und standhalten, wenn sie richtig gepflegt werden.

Sukkulenten- und Kaktus-Pflanzennahrung – Sanfte, langanhaltende Formel, langsam freisetzender Dünger

Können Aloe Vera Pflanzen Kälte überleben?

Welche Temperaturen sind zu kalt für die Aloe-Pflanze?

Aloe kann durch Frost beschädigt werden, wenn sie also draußen wächst, muss sie vor dem harten Frost nach drinnen gebracht werden.

Zu kalte Temperaturen können Aloe-Pflanzen schädigen oder töten. Kalte Temperaturen unter 32 F (0 C) können Aloe-Pflanzen schädigen oder töten. Lassen Sie sie in kalten Winternächten nicht draußen stehen und achten Sie darauf, dass die Pflanze nicht in der Nähe von Zugluft steht, wenn Sie sie ins Haus bringen. Wenn Sie Ihre Aloe ins Haus bringen, bevor die Temperatur zu niedrig fällt, kann sie kältere Temperaturen überstehen, wächst aber langsamer als gewöhnlich.

ZUR KASSE Wie sieht Glücksbambus-Wurzelfäule aus?

Kann ich meine Aloe Vera Pflanze im Winter draußen lassen?

Die Pflege einer Aloe-Pflanze im Winter kann erfolgen, indem Sie sie ins Haus bringen, bevor die Temperaturen zu sinken beginnen, und helles indirektes Sonnenlicht bereitstellen, wenn sie drinnen steht (2-3 Stunden direktes Sonnenlicht).

Achten Sie jedoch darauf, dass es in den Wintermonaten genügend Ruhe bekommt; Andernfalls können Blätter „brennen“. Dies kann leicht erreicht werden, indem Sie Ihre Aloe-Vera-Pflanze ins Haus bringen, bevor die Temperatur zu niedrig wird.

Aloen können Kälte überstehen, können aber bei niedrigeren Temperaturen beschädigt werden. Sie können durch Frost beschädigt werden, wenn sie also draußen wachsen, müssen sie nach drinnen gebracht oder vollständig abgedeckt werden, bevor die strenge Frostsaison beginnt. Frosttücher sind ideal, wenn Sie keine Möglichkeit haben, Ihre Aloe-Pflanzen im Winter hineinzubringen. Das hält sie bedeckt und warm.

Generell die Antwort auf: Können Aloe-Vera-Pflanzen Kälte überstehen? ist ja. Aloe kann kältere Temperaturen überstehen, wächst aber langsamer als gewöhnlich. Wenn Sie Ihre Aloe-Pflanze von draußen nach drinnen verlegen, wächst sie aufgrund des Wetterwechsels langsamer als gewöhnlich.

Wenn Sie Ihre Aloe-Pflanze den ganzen Winter über sorglos im Freien lassen, kann sie den Punkt überschreiten, an dem Sie sie retten können. Aus diesem Grund ist es am besten kümmere dich um deine Pflanze früh genug vor Beginn der kalten Monate. Nur sehr wenige Pflanzen überleben den Winterfrost, da viele dazu neigen, zu verbrennen. 

Wenn Sie Ihre Pflanzen nach drinnen bringen, stellen Sie sicher, dass Sie sie in einem warmen Raum mit den richtigen Temperaturen aufbewahren, da sie sonst auch drinnen sterben können.

Fazit – Können Aloe Vera Pflanzen Kälte überleben?

Aloe kann Kälte überstehen, kann aber bei niedrigeren Temperaturen beschädigt werden. Kalte Temperaturen unter 32 F (0 C) können Aloe-Pflanzen schädigen oder töten.

Aloe wird wegen vieler gesundheitlicher Vorteile angebaut, die die Verdauung unterstützen, und kann für diejenigen hilfreich sein, die an Arthritis, Osteoporose und sogar Erkältung leiden. Die Vorteile überwiegen bei weitem die Pflege und Wartung, die Sie dieser Pflanze geben müssen.

Wenn Sie möchten, dass Ihre Pflanze gedeiht, geben Sie ihr viel Licht, gießen Sie sie häufig und düngen Sie sie häufig. Wenn die Pflanze drinnen angebaut wird, denken Sie daran, ihr während der Wintermonate genügend Ruhe zu gönnen; Andernfalls können Blätter „brennen“. Dies kann leicht erreicht werden, indem Sie Ihre Aloe Vera ins Haus bringen, bevor die Temperatur zu niedrig fällt. Und Sie werden Ihre Aloe-Pflanze gerettet haben und immer noch in der Lage sein, ihre Vorteile zu ernten! 

FAQs

Wie baut man Aloe im Winter an?

Während des Winters ist die beste Art, Ihre Aloe Vera anzubauen, sie drinnen anzubauen und die richtigen Temperaturen zu gewährleisten, oder Frosttücher zu verwenden, wenn Sie sie draußen halten.

Was kann ich mit einer Aloe Vera Pflanze pflanzen?

Aloe kann mit anderen Sukkulenten und Kakteen gepflanzt werden, da sie ähnliche Bedingungen vertragen.

Ist es in Ordnung, meine Aloe Vera Pflanze am Ende des Winters zurückzuschneiden?

Ja. Sie können sogar Stecklinge von der Mutterpflanze nehmen, indem Sie saubere Schnitte an ihrem Stamm machen und sie neu in einen Topf oder Garten pflanzen.

Kommt die Aloe Vera Pflanze nach einem Frost zurück?

Überraschenderweise kann Aloe überleben, selbst wenn sie eingefroren wurde. Solange die Pflanze nicht braun geworden ist, erholt sich die Pflanze nach der Pflege und sollte neue Blätter austreiben.