Weiterlesen

"/>
Wie man einen von Hunden zerstörten Garten repariert - 6 Richtlinien zur Reparatur eines von Hunden zerstörten Gartens

So reparieren Sie einen von Hunden zerstörten Garten – 6 Richtlinien für die Reparatur

In diesem Artikel werden wir uns ansehen, wie man einen von Hunden zerstörten Garten repariert und wie man dafür sorgt, dass der Garten danach unzerstört bleibt.

Es gibt viele verschiedene Arten von Hunden auf der Welt, und wenn diese vom Welpen zum Erwachsenen werden, kann es vorübergehend und manchmal dauerhaft zu Unfug im Garten kommen, an dem die Hunde beteiligt sind. In dieser Hinsicht, wenn Sie ein begeisterter Gärtner sind, ich würde vorschlagen, Hunderassen zu wählen, die für Gärten nicht zu zerstörerisch sind. Dies ermöglicht Ihnen, einen Garten und einen Hund zu haben.

Wenn Sie sich diese Wahl nicht leisten können und bereits einen hofzerstörenden Hund haben, müssen Sie Ihren Gartenstil anpassen, um Platz für diesen Hund zu schaffen. Es gibt Dinge, die wir tun können, um den Hund davon abzuhalten, Ärger zu machen.

Arten von Hofzerstörung durch Hunde

Ich habe vier Hauptarten von Gartenzerstörung erlebt, die durch Hunde verursacht wurden.

Digging

Manche Hunde lieben es, Löcher zu graben. Das bedeutet, dass sie sich in Ihre Blumenbeete und Ihren Rasen graben und Pflanzen und den Rasen zerstören und den Bereich mit einer Erdschicht bedecken. Die Löcher können gefährlich sein, wenn Sie nachts auf Ihrem Rasen laufen und in eines fallen. Es gibt Möglichkeiten, dies zu verwalten, und wir werden sie uns in Kürze ansehen.

Pflanzen ausreißen und kauen/essen

Manche Hunde lieben es, „Stöcke“ aus Ihrem Garten zu holen. Wenn dies der kleine Pflaumenbaum ist, den Sie vor fünf Jahren gepflanzt haben, und der Hund mit dem toten Baum im Maul auf Sie zugerannt kommt, kann das ziemlich entmutigend sein. Auch hier gibt es Möglichkeiten, dieses Problem zu lösen.

Versehentliche Beschädigung während Spielen/Nisten/Nickerchen

Einige Hunde spielen mit sich selbst oder Kindern und rennen durch den Garten und krachen durch zarte Pflanzen. Oder die Hunde gehen in einen Busch und bauen ein Nest und machen Ihre Pflanzen platt. Manche Hunde machen einfach gerne ein Nickerchen auf einem weichen Beet aus Farnen oder anderen hübschen Pflanzen. Dies kann einen Garten in wenigen Tagen vollständig zerstören.

Pinkelschaden

Rüden heben gerne ihre Beine an und pinkeln. Wenn Sie einen kleinen Garten und ein paar Bäume und Büsche haben, wird der Rüde wahrscheinlich jeden Tag sein Bein darauf heben. Zu viel Hundeurin kann dazu führen, dass eine Pflanze Stickstoffverbrennungen erleidet und gelb wird und sogar abstirbt.

So reparieren Sie einen von Hunden zerstörten Garten – Erste Schritte

Es gibt mehrere einfache Eingriffe, die wir durchführen können, um die oben aufgeführten Schadensarten zu begrenzen und einen Weg zu finden, mit unseren Hunden und unserem Garten zu leben.

1. Graben

Hunde, die Gräber sind, jagen oft Dinge im Boden, die ihnen Freude machen zu jagen, wie Maulwürfe und Grillen. Bei einem Rasen besteht eine sehr einfache Möglichkeit, Hunde am Graben im Rasen zu hindern, darin, ein steifes Edelstahlgitter direkt unter den Graswurzeln einzubauen. Was Sie also tun, ist, das Gras als Rasen zu entfernen (mit einem Spaten zu schneiden) und dann eine Schicht des Rasens daraufzulegen Edelstahlgewebe wie dieses.

Prüfen Sie den Preis bei Amazon

Sie können den Rasen dann wieder auf das Netz legen. Als meine Eltern dies taten, um ihre Rottweiler abzuschrecken, benutzte mein Vater Zeltheringe zu Befestigen Sie das Netz am Boden.

Prüfen Sie den Preis bei Amazon

Das hält es davon ab, sich zu bewegen und macht das Leben viel einfacher. Diese Methode konnte einen 170 Pfund schweren Rottweiler daran hindern, den Rasen zu zerstören. In diesem Fall verwendete mein Vater verzinktes Gitter, das nach ein paar Jahren verrostet war, aber die Hunde hatten die Angewohnheit, im Rasen zu graben, verlernt. Aus diesem Grund habe ich das Edelstahlgewebe empfohlen. Es wird nicht rosten.

Dies ist ein Beispiel dafür, wie eine kleine Anpflanzung von Calla-Lilien, Spargel, Farnen und Agapanthus-Pflanzen in meinem Garten geschützt wird, indem hübsche Steine ​​strategisch platziert werden. Ich konnte verhindern, dass die Hunde im Bett herumliefen, indem ich es ihnen „hart auf die Füße“ machte.

Wir haben auch festgestellt, dass in Ihren Beeten rund um den Garten das Anbringen einiger dekorativer Steine ​​​​das Graben in den Beeten weniger lustig machen kann. Pflanzen lieben es, Steine ​​zum Anlehnen zu haben, und Steine ​​bieten auch einen „Steinmulch“, der hilft, den Boden darunter zu schützen. Der Abfluss von Felsen hilft dabei, Brennpunkte für Wasser zu schaffen, um auf bestimmte Pflanzen abzuzielen, und Regenwürmer lieben es, unter Felsen zu lauern. Hunde finden jedoch ein komplexes, mit Steinen gefülltes Bett unattraktiv zum allgemeinen Graben und finden einen einfacheren Ort, um Chaos zu verursachen.

2. Unfallschäden während Spielen/Nisten/Nickerchen

Um dies zu kontrollieren, müssen Sie die Routen, die die Hunde benutzen würden, unattraktiv machen, damit sie weniger schädliche Routen finden. Es kann hilfreich sein, Hindernisse in den Weg zu stellen. Wenn Sie sich in einem Bereich befinden, in dem Sie dornige Äste finden, die Sie in Wegen legen können, schrecken diese die Hunde schnell ab.

In meiner Gegend haben wir viele verschiedene dornige Bäume, von denen Äste geschnitten werden können, und diese werden auf Wegen oder an Beeträndern platziert. Mit der Zeit lernen Hunde, diese Bereiche in Ruhe zu lassen. Zweige von dornigen Mesquite-Bäumen können wirklich helfen, Hunde abzuschrecken.

Ich finde, dass es auch wirklich hilft, Holzpfähle in den Boden zu treiben und Aloe (dornig) in Bereichen zu pflanzen, in denen Sie dies im Freien tun können. Hunde lernen sehr schnell, nicht auf Aloe- und Sisalpflanzen zu stoßen, da sie stachelig sind und Lektionen erteilen.

Wenn Sie sehr ungehorsame Hunde haben, müssen Sie möglicherweise die Gartenabschnitte, in denen Sie Blumenbeete haben, einzäunen.

3. Pinkelschaden

Der Trick dabei ist, sicherzustellen, dass Sie Ihrem Rüden befriedigende Dinge zum Pinkeln zur Verfügung stellen. Wenn Sie in dieser Hinsicht ein paar Holzpfähle nehmen und Stoff oder Seil darum legen und sie vor Pflanzen platzieren, auf die gezielt wurde – etwa einen Fuß von der Pflanze entfernt –, wird er dazu neigen, auf die Stange zu pinkeln, weil es gibt eine schöne anhaltende territoriale Markierung. Dies zieht den Strom von Ihrer Pflanze weg und ermöglicht ihr, sich zu erholen.

Sie können zähe Pflanzen vor Ihre Pflanze pflanzen – Pflanzen wie Schlangenpflanzen sind bemerkenswert widerstandsfähig gegen Hundeurin! Ihre dicken Blätter verbrennen überhaupt nicht.

4. Aufstellen eines unsichtbaren Zauns

Dies ist eine neue Technologie, die auf dem Gebiet aufgetaucht ist. Ich persönlich habe keine Erfahrung damit, aber Freunde haben das System effektiv implementiert. Meine Dame hat diese Methode auch verwendet, um unserem Hund beizubringen, nicht zu bellen – sie hat ein Summenhalsband gekauft, das ein Summen erzeugt und den Hund vom Bellen abhält. Das hat sehr gut funktioniert, und ich bezweifle nicht, dass eine ähnliche Technologie Ihnen helfen kann, Ihren Hund in einem unsichtbaren eingezäunten Bereich einzusperren.

Das funktioniert so, dass Sie Ihrem Hund/Ihren Hunden ein Halsband anlegen und eine Reihe von Pfählen in den Boden treiben, die ein kleines Geopositions-Markierungssystem haben. Bewegt sich der Hund an den Rand eines abgegrenzten Bereichs, wird der Das Halsband beginnt zu summen und zu piepen. Wenn der Hund weitermacht, wird er lauter summen und piepen – wenn Sie dazu neigen – und ich nicht – einige Halsbänder haben auch einen kleinen Stromschlag, aber ich denke, das ist grausam.

Prüfen Sie den Preis bei Amazon

Auf diese Weise können Sie das Drahtgeflecht wie oben beschrieben auf Ihrem Rasen platzieren und Ihren Hund dann auf einen Abschnitt des Rasens beschränken. Wenn sich der Hund in Richtung eines Blumen- oder Gemüsebeets oder von Bäumen verirrt, wird er durch den von Ihnen installierten Geofence abgeschreckt – das Halsband wird dem Hund beibringen, zu wissen, wo er laufen kann und wo nicht. Der/die Hund/e kann/können den Rasen nicht umgraben (aufgrund des Drahts) und können aufgrund des Halsbandkontrollsystems nicht in die Blumenbeete gelangen.

5. Wählen Sie die richtige Hunderasse

Es gibt einige Hunderassen, die mehr graben als andere, je nachdem, wofür sie gezüchtet wurden. Nach meiner persönlichen Erfahrung sind Terrier (alle), Rottweiler und Spaniels schreckliche Gräber und verursachen endloses Chaos. Rottweiler können Löcher graben, die so groß sind, dass der ganze Hund darin verschwindet. Diese Tunnel können unter Ihnen einstürzen, wenn Sie durch den Garten gehen, und stellen eine Gefahr dar.

Ridgebacks und Africanus-Hunde graben nicht viel. Ich habe zwei Africanus und hatte kaum einen einzigen Vorfall von Gartenschäden. Diese Hunde sind bei weitem die wartungsärmsten Hunde, die ich je hatte – sie werden nie krank – sie tun wirklich nichts Unartiges, außer hier und da die eine oder andere Socke zu kneifen – und sie graben nicht den Garten um.

Diese Tiere haben sich in einer Umgebung entwickelt, in der Stille beim Gehen im Busch nützlich ist, weil sie Ratten und Mäuse jagen. Daher schlängeln sie sich durch Ihre Gartenbeete, ohne Pflanzen wirklich zu berühren, denn wie eine Katze – sie wollen nicht gehört werden. Im Vergleich dazu hinterlässt ein Rottweiler, der durch ein Blumenbeet läuft, eine Spur der Zerstörung, als ob ein Bulldozer durch das Beet gefahren wäre.

Erfahren Sie mehr darüber Warum gibt es Ameisen in meinem Garten?

Wie kann man verhindern, dass Hunde Gras zerstören?

Erfahren Sie mehr über Warum tötet Hundepipi Gras? – Ein tiefer Blick

Fazit zur Reparatur eines von Hunden zerstörten Gartens

Es ist eigentlich ganz einfach, einem Hund beizubringen, in Ihrem Garten zu leben, damit Sie einen Garten und einen Hund haben können. Hunde sind intelligent und wenn man sie davon abhält, etwas zu tun – zum Beispiel einen Rasen umzugraben, indem man Edelstahlgitter in den Rasen legt – und Hindernisse für ihr Herumlaufen in den Gartenbeeten errichtet, kann man mit einem Hund und einem Garten ziemlich effektiv leben. Es hilft auch, eine Hunderasse zu wählen, die nicht zum Graben neigt.

Für andere verwandte Themen lesen Sie unsere anderen Artikel und finden Sie weitere interessante Informationen zum Thema Gartenarbeit.

FAQ

Wie repariert man schlechtes Gras?

Wenn Ihr Rasen nicht richtig wächst, bewässern Sie ihn wahrscheinlich nicht genug oder er braucht einfach mehr Licht. Der erste Schritt besteht darin, herauszufinden, was das Problem ist. Gibt es Anzeichen von Wasser- oder Düngermangel? Stimmt etwas mit dem pH-Wert des Bodens nicht? Sobald Sie eine gute Vorstellung davon haben, was das Problem sein könnte, können Sie entscheiden, was am wichtigsten ist, und sich zuerst auf diese Aspekte des Problems konzentrieren. Dann müssen Sie sich die Zeit nehmen, es zu beheben. Es kann ein oder zwei Wochen dauern, bis Sie die Ergebnisse Ihrer Arbeit sehen, aber sie werden sich auf lange Sicht auszahlen.

Wie kann ich meinen Garten schnell reparieren?

In diesem Fall nehme ich an, Sie meinen, nachdem Ihre Hunde es zerstört haben. Leider gibt es keine Möglichkeit, einen Garten schnell zu reparieren - Pflanzen wachsen mit der Geschwindigkeit, mit der Pflanzen wachsen. Beheben Sie das Hundeproblem – kaufen Sie den Garten hundefest und wässern und streuen Sie nach Bedarf Kompost und Mist aus, und Sie werden einen schönen Garten haben. Es gibt keine Möglichkeit, Ihnen zu sagen, wie Sie diesen Prozess beschleunigen können, außer größere Topfpflanzen zu kaufen und sie so zu pflanzen, dass der Garten etabliert aussieht.

Wie kann man verhindern, dass Hunde Gras zerstören?

Ich finde, dass das Anbringen von Edelstahlgittern am Boden Ihres Rasens Hunde daran hindert, den Rasen umzugraben. Sie versuchen es hier und da, aber ihre Krallen treffen auf die Maschen, es tut weh und sie hören auf. Die Verwendung eines Trainingshalsbandes mit einer Reihe von Märkten hilft, Hunde von Blumen- und Gemüsebeeten fernzuhalten. Es hilft auch, Steine, Dornen und dornige Pflanzen in die Beete zu legen.

Wie wächst Gras, wo Hunde laufen?

Wenn Ihre Hunde einen Weg in den Rasen geschnitzt haben, graben Sie den Weg aus, streuen Sie Torfgras in die von Ihnen gegrabene Lücke und stellen Sie dann Barrieren entlang des Weges auf. Den ganzen Rasen gut wässern und der Weg sollte heilen. Anschließend können Sie die Barrieren beseitigen. Wenn Sie wirklich große Hunde haben und der Rasen zerstört ist, können Sie nicht viel tun! Große Hunde zerstören nur Rasen, wenn sie auf einen kleinen Raum beschränkt sind. Betrachten Sie einen Kunstrasen.

DutchEnglishFrenchGermanItalianPortugueseSpanish