Wie oft sollten Sie einen Kaktus gießen

Sharing is Caring!

Zuletzt aktualisiert am 4. Januar 2023 von Urska

Es ist wahr, dass die Kaktuspflanze kann Dürrebedingungen standhalten. Kakteenpflanzen können Wasser in ihren verschiedenen Zellen wie Wurzel und Stängel ihrer Pflanzen gegen Trockenheit speichern. Dadurch haben sie in extrem trockenen Umgebungen Zugang zu Feuchtigkeit.

Sie müssen jedoch den richtigen Weg und die richtige Wassermenge kennen, um Ihre Kaktuspflanze zu versorgen. Daher kommen wir zu der Frage: Wie oft sollte man einen Kaktus gießen?

Know-How Oft sollte man einen Kaktus gießen

Nur weil bekannt ist, dass eine Kaktuspflanze trockenheitsresistent ist, bedeutet das nicht, dass Sie es ignorieren sollten, sie zur richtigen Zeit zu gießen. Cactus wird sicher wochenlang ohne Bewässerung überleben. Allerdings gedeiht oder gedeiht sie nicht so, wie sie soll, wenn es längere Zeit kein Wasser gibt.

Aber zuerst müssen Sie sich einiger Anzeichen bewusst sein, um zu wissen, ob Ihr Kaktus aufgrund von Feuchtigkeitsmangel nicht gedeiht, und entsprechend handeln.

Know-How Oft sollte man einen Kaktus gießen

Zeichen, auf die Sie achten sollten, wenn dem Kaktus das Wasser fehlt

Es gibt einige Anzeichen, auf die Sie achten sollten, um festzustellen, ob Ihr Kaktus nicht gedeiht.

Wenn Ihre Kaktuspflanze aufgrund des Mangels an Wasser nicht gedeiht, sind hier einige der Anzeichen, die Sie bemerken werden:

  • Halm: du fängst an, das zu bemerken eindämmen faltig aussehen, sich weich, blass oder dünn anfühlen.
  • Blätter: Die Blätter der modifizierten Wirbelsäule sehen trocken aus und fallen manchmal ab.

Wenn Sie diese Anzeichen bemerken, bedeutet dies, dass Ihr Kaktus aufgrund von Wassermangel gestresst ist.

Wonder Soil – Premium Kakteenerde & Sukkulentenerde Mix

71nEJ6rOYQL. Wechselstrom-SL1500

Erfahren Sie mehr über Der beste Dünger für Kakteen und Sukkulenten

Gießen Sie Ihre Kaktuspflanze

Hier sind einige Tipps zum Gießen Ihrer Kaktuspflanze:

  • Gießen Sie Ihren Kaktus während der Wachstumsperioden (Frühling und Sommer) häufig. Während der heißen Jahreszeit sollte mindestens einmal pro Woche gegossen werden und mehr gießen, wenn Sie bemerken, dass der Oberboden sehr trocken ist.
  • Im späten Herbst und Winter befinden sich Kakteen in ihrem Ruhezustand. Sie brauchen nicht zu viel Wasser. Gießen Sie sie nur gelegentlich oder wenn Sie bemerken, dass die Erde vollständig trocken ist.
  • Gießen Sie die jüngeren Pflanzen mehr als die älteren Pflanzen. Dies liegt daran, dass die Wachstumsrate der jüngeren Pflanzen höher ist und daher Feuchtigkeit benötigt wird, damit sie gut gedeihen und wachsen können.
  • Wenn Sie Ihren Kaktus auf dem Boden anbauen, versuchen Sie, einen Stock in die Erde zu tauchen und zu sehen, ob die Wassermenge vollständig gesättigt ist. Wenn Sie in einem Behälter oder Topf anbauen, sehen Sie unter dem Topf nach und ob Sie bemerken, dass Wasser aus dem Abflusstopf tropft, das zeigt, dass Ihr Kaktus vollständig bewässert ist.
  • Die Art der Blumenerdemischung wird bestimmen, wie viel Sie Ihren Kaktus gießen sollten. Wählen Sie eine gute Blumenerdemischung, die auch bei überschüssigem Wasser ablaufen kann, wenn Ihr Kaktus genug Wasser aufgenommen hat.
  • Sie sollten auch auf übermäßiges Gießen achten. Übermäßiges Gießen führt zum Verrotten der Wurzel.

Wie oft sollten Sie eine Kaktuspflanze gießen

Die Vegetationsperiode der Kakteenpflanze liegt in den warmen Jahreszeiten. Daher müssen sie während der heißen Jahreszeit häufig gegossen werden Kakteen können gedeihen und ihre Wachstumsrate steigern.

Hinweis: Es gibt verschiedene Kakteenarten. Einige werden in der trockenen Wüstenregion angebaut, während einige Sorten im tropischen Regenwald zu finden sind. Die Menge der Bewässerung variiert für verschiedene Sorten und ihre verschiedenen Standorte. Achten Sie daher auf die Art des Kaktus, den Sie haben.

Häufig gestellte Fragen

Woher wissen Sie, wann ein Kaktus Wasser braucht?

Kakteen gelten normalerweise als Wüstenpflanze. Sie können jedoch in einer Vielzahl von Lebensräumen überleben. Sie können auch an trockenen und trockenen Orten wachsen, solange sie genügend Wasser an den Wurzeln haben.

Wenn Ihr Kaktus Anzeichen von Welken zeigt, braucht er möglicherweise Wasser, wenn Sie ihn das nächste Mal sehen. So erkennen Sie, wann Ihr Kaktus Wasser braucht:

-Die Blätter fangen an, sich aufzurollen.

- Die Stängel können hängen und sich zur Basis hin braun verfärben.

-Die Stacheln deines Kaktus können ebenfalls braun werden und austrocknen.

-Wenn viele Blätter abgefallen sind, bekommt dein Kaktus wahrscheinlich nicht genug Feuchtigkeit an seinen Wurzeln, weshalb er verwelkt.

Wie pflegt man Zimmerkakteen?

Kakteen sind Sukkulenten, die im Boden wachsen und viel Wasser zum Überleben brauchen. Sie leben von Wärme und Licht. Wenn Sie sich um Ihren Kaktus kümmern möchten, verwenden Sie diese Tipps von David Gledhill von green-thumb.com

1) Geben Sie ihnen nur das, was sie brauchen: Bewässern oder beleuchten Sie Ihren Zimmerkaktus nicht zu stark, da dies zu Wurzelfäule führen kann. Halten Sie die Erde feucht, aber nicht matschig.

2) Stellen Sie einen Untersetzer oder eine Schale unter die Pflanze: Die Pflanze muss eine Untertasse oder Schale haben, die mit Wasser gefüllt ist, damit überschüssige Feuchtigkeit entweichen kann, damit sie sich nicht um ihre Basis sammelt und Wurzelfäule verursacht.

3) Sorgen Sie für eine gute Drainage der Pflanze: Verwenden Sie Kieselsteine ​​oder Perlite zur Unterstützung.

Wie oft sollte ich einen kleinen Kaktus gießen?

Bei kleinen Kakteen ist es wichtig zu wissen, wie oft Sie sie gießen sollten. Wenn sie nicht genug gegossen werden, verlieren sie die Fähigkeit, ausreichend Wasser zu bekommen, und können sterben.

Kakteen werden oft als Zimmerpflanze angesehen, aber sie sind eigentlich eine Sukkulente, die sorgfältig gepflegt und gepflegt werden muss. Einige allgemeine Richtlinien, wie oft Sie Ihren kleinen Kaktus gießen sollten, sind:

- In der ersten Woche ist es am besten, alle fünf bis sechs Tage etwa XNUMX cm Wasser zur Verfügung zu stellen

- Nach der ersten Woche ist es am besten, alle ein bis zwei Tage etwa XNUMX cm Wasser zur Verfügung zu stellen

- Nach dem zweiten Monat ist es am besten, alle drei Tage etwa XNUMX cm Wasser zur Verfügung zu stellen
.

Wie lange können Kakteen ohne Wasser auskommen?

Kakteen können lange Zeit ohne Wasser auskommen, manche fast zwei Jahre, weil sie sehr wenig Feuchtigkeit in ihren Blättern und Stängeln haben. Daher sind sie in der Lage, dem Boden und der Luft um sie herum die Feuchtigkeit zu entziehen, die sie benötigen.

Was tötet einen Kaktus?

Kakteen haben den Ruf, schwer zu töten zu sein, aber es gibt viele Möglichkeiten, sie zu töten.

Die Haupttodesursache ist in der Regel auf menschliche Aktivitäten zurückzuführen. Ein Kaktus stirbt, wenn er von jemandem umgestoßen wird oder durch andere menschliche Aktivitäten wie Streusalz oder Pestizide.

Kakteen sterben aus folgenden Gründen:

- Überwässerung;
- Dünger;
- Insekten;
- Die Sonne;
- Erkrankung. Pilzkrankheiten können dazu führen, dass dein Kaktus abstirbt oder verrottet.

Sharing is Caring!