Wie man deutsche Butterball-Kartoffeln anbaut

Inhaltsverzeichnis

Sharing is Caring!

Zuletzt aktualisiert am 20. Januar 2022 von

Die deutsche Butterball-Kartoffel ist eine der besten Kartoffelsorten, die nicht leicht zu finden sind, ein Grund mehr, warum die meisten Landwirte sie nicht erlebt haben.
 
Diese Kartoffel hat eine blasse, glatte, gelbe Haut, die leicht gekrönt ist, mit schmalen Augen, braunen Flecken und dunkelbraunen Flecken. Beim Aufschneiden ist das Fruchtfleisch leuchtend gelb bis goldfarben und fest, dicht und wachsartig. Wenn sie gekocht werden, haben sie einen sehr reichen, buttrigen Geschmack mit einer glatten Konsistenz. Sie haben eine runde oder längliche Form, messen etwa 10 bis 12 Zentimeter und sind mittelgroß bis groß.

Wie man deutsche Butterball-Kartoffeln anbaut

Diese Kartoffelsorte ist das ganze Jahr über erhältlich, wobei die Hauptsaison vom späten Frühling bis zum Spätsommer reicht. Sie sind bekannt für ihre Kochvielseitigkeit und reichen Aromen. Diese Kartoffeln halten sich einige Wochen, wenn sie ungewaschen an einem kühlen, dunklen Ort mit guter Belüftung gelagert werden.

Wie man deutsche Butterball-Kartoffeln anbaut

Wie man pflanzt

Pflanzen Sie die Kartoffeln Direkt im Garten, sobald sie Wurzeln haben. Kartoffeln sind eine kühle Jahreszeit, die es sollte gepflanzt werden vor der Frostzeit. In milderen Regionen werden Kartoffeln auch als Herbstkultur angebaut.

Wählen Sie einen Standort, der volle Sonne mit reichhaltiger, feuchter organischer Erde erhält. Um Krankheitsprobleme zu vermeiden, pflanzen Sie diese Kartoffeln nicht dort, wo Sie Tomaten, Paprika, Kartoffeln oder Auberginen gepflanzt haben. Vermeiden Sie schlecht durchlässige Böden und stellen Sie sicher, dass der pH-Wert zwischen 4.8 und 6.0 ​​liegt.

Bereiten Sie das Bett vor, indem Sie den Boden unter einer Tiefe von 8 Zoll wenden. Ebnen Sie es mit einem Rechen, um Steinklumpen und Gras zu entfernen.

 Pflanzen Sie die Mini-Knolle vollständig ein; schneiden Sie es nicht in kleinere Stücke. Legen Sie die Mini-Knollen in einen Graben von etwa 4-5 Zoll Tiefe und etwa 6-8 Zoll Breite. Tragen Sie einen leichten Dünger auf den Boden des Grabens auf. Platzieren Sie die Kartoffeln im Abstand von 10 bis 12 Zoll mit den „Augen“ nach oben und bedecken Sie sie mit 2 oder 3 Zoll Erde. Die Zeilen sollten beabstandet sein etwa 2 Fuß voneinander entfernt. 

Wenn die Pflanzen etwa 5 Zoll groß sind, häufen Sie sie mit Erde von den Seiten des Grabens an, die das Laub bedeckt, aber lassen Sie mindestens 2 Zoll Laub über dem Boden.

Wie man pflanzt

Setzen Sie diesen Vorgang des Hillens fort, während die Pflanzen wachsen, normalerweise alle 2 Wochen. Das Hilling hält die Pflanze kühl und verhindert, dass sich die Kartoffeln in der Nähe der oberen Oberfläche bilden, wo das Licht dazu führt, dass die Knollen grün werden und giftig werden. Hilling unterdrückt auch Unkraut und hält die Wurzeln tief im Boden, wo die meiste Feuchtigkeit ist.

Wie Wachse ich

Halten Sie das Unkraut in dieser Saison unter Kontrolle. Unkräuter konkurrieren mit Pflanzen um Wasser, Nährstoffe und Platz. Kontrollieren Sie sie, indem Sie entweder Mulch verwenden, um zu verhindern, dass ihre Samen keimen, oder sie häufig kultivieren. Kultivieren Sie mit Vorsicht, um zu vermeiden, dass die Pflanzen gequetscht oder die jungen Knollen unter der Erde geschnitten werden.

Halten Sie die Kartoffeln während der Vegetationsperiode für die Kartoffelentwicklung gut bewässert. 1-2 Zoll Wasser pro Woche, fügen Sie mehr während der heißen Trockenperioden hinzu. Ungleichmäßiges Wachstum wurde ausgelöst durch Dürreperioden, wenn sich die Knollen bilden. Dies verringert die Produktion und führt zu knorrigen, hohlen oder rissigen Knollen. Halten Sie die Erde feucht.
Seien Sie wachsam, um nach Schädlingen und Krankheiten zu suchen. Beseitigen sie, sobald Sie sie sehen.

Lernen Sie So lagern Sie Kartoffeln aus dem Garten

Ernte

Ernten Sie neue Kartoffeln, sobald die Pflanzen als junge Kartoffeln zu blühen beginnen oder nach 15 Wochen seit dem Pflanzen. Bewahren Sie sie eine Woche lang an einem kühlen, dunklen und trockenen Ort bei 65 – 70F auf. Lagern Sie sie dann später bei 35-40 Grad F an einem dunklen Ort.

Warum deutsche Butterball-Kartoffeln anbauen?

Wir alle wissen, dass Kartoffeln in jedem Haushalt ein wichtiger Bestandteil verschiedener Mahlzeiten sind. Wie wäre es, wenn Sie Ihre eigenen anbauen und sie so viel und so oft essen, wie Sie möchten?

Diese Kartoffeln eignen sich am besten für Anwendungen wie Backen, Dämpfen, Braten und Pürieren. Sie sind eine Allzwecksorte, die in verschiedenen Gerichten gut funktioniert – in Suppen, Beilagen oder jedem anderen festkochenden Kartoffelrezept. Die deutsche Butterball-Kartoffel behält ihre Form gut, wenn sie gekocht wird.

Es kann geröstet werden mit Rosmarin und serviert mit Toppings wie griechischem Joghurt und Mascarpone.

Passt gut zu Rucola, Karotten, Basilikum, Lauch, Knoblauch, Sellerie, Pastinaken, Spinat, Chicorée, Erbsen, Koriander und Schnittlauch.

Diese Kartoffel ist eine ausgezeichnete Quelle für Kalium, Ballaststoffe, Eisen, Vitamin C und Antioxidantien.

Häufig gestellte Fragen

Wie lange dauert es, bis deutsche Butterball-Kartoffeln angebaut sind?

Deutsche Butterball-Kartoffeln sind langsam wachsende Sorten, die mit zunehmendem Alter Aromen entwickeln, sodass sie bis zu einem Jahr ohne Qualitätsverlust gelagert werden können.
Der Anbau dieser Kartoffeln dauert etwa 70 Tage und sie wachsen von einer kleinen Knolle zu einer durchschnittlich großen Kartoffel heran, die etwa 3 Pfund wiegt.

Wie erntet man deutsche Butterball-Kartoffeln?

Um deutsche Butterball-Kartoffeln zu ernten, müssen Sie bestimmte Techniken kennen.

Zuerst müssen Sie einen Graben um die Kartoffelpflanze graben. Legen Sie den Graben mindestens 3 Fuß von den Kartoffelpflanzen entfernt und füllen Sie ihn mit Erde oder Kompost. Als nächstes müssen Sie den Graben mit schwarzem Polyethylen-Kunststoff abdecken. Wenn Sie es abdecken, entsteht ein Gewächshaus über Ihren Gräben und verhindert, dass Sonnenlicht eindringt und Frost auf Ihren Pflanzen verursacht. Gießen Sie sie schließlich jeden Tag vor Beginn der Erntezeit gründlich, damit sie bereit zum Pflücken sind, wenn sie wieder heiß werden.

Deutsche Butterball-Kartoffeln sind bekannt für ihren buttrigen Geschmack und ihre dichte Textur, die sich perfekt zum Backen, Braten oder Rösten eignet.
Der spanische Wissenschaftler Borja Ruiz Camargo hat diese Kartoffeln durch selektive Züchtung entwickelt. Er kreuzte zwei Kartoffelsorten – Russet Burbank und eine weitere unbenannte Kartoffel – um das zu kreieren, was heute als deutscher Butterball bekannt ist.

Wie groß werden deutsche Butterball-Kartoffeln?

Die durchschnittliche Größe deutscher Butterball-Kartoffeln liegt zwischen 10-12 Zentimetern. Sie sind ungefähr so ​​lang wie die Faust eines Babys, was bedeutet, dass sie ziemlich klein sind.

Deutsche Butterball-Kartoffeln wachsen in großen Mengen in den Vereinigten Staaten und Kanada. Es gibt auch eine große Anzahl deutscher Butterball-Kartoffeln, die in China und Indien angebaut werden.

Der Anbau dieser Kartoffelsorte begann in Deutschland im frühen 1800. Jahrhundert; Ihre aktuelle Größe wurde jedoch erst in den 1930er Jahren populär.

Sind deutsche Butterball-Kartoffeln früh oder spät?

Deutsche Butterball-Kartoffeln gehören zu den frühesten Kartoffeln, die Sie in einem Lebensmittelgeschäftregal finden können. Sie gelten auch als Spätkartoffeln, weil sie im September geerntet werden, wenn andere Sorten für längere Zeit aus den Verkaufsregalen entfernt worden wären.

Was ist die beste Kartoffel für Kartoffelpüree?

Kartoffeln sind ein Grundnahrungsmittel in der Küche und können in vielen verschiedenen Gerichten verwendet werden. Aber welche Kartoffelsorte sollte man für Kartoffelpüree verwenden?

Eine der besten Optionen sind Yukon Gold-Kartoffeln. Sie sind in großen Größen erhältlich und haben eine glatte Textur, die sie perfekt zum Pürieren macht. Sie haben auch einen hohen Wassergehalt, der es ihnen ermöglicht, ohne zusätzliche Flüssigkeit zu pürieren.

Einige andere Kartoffeln, die sich gut für Kartoffelpüree eignen, sind Red Bliss, Baking und Pastinaken. Diese Kartoffeln haben alle einen hohen Feuchtigkeitsgehalt, wodurch sie sich auch leicht zerdrücken lassen!

Was ist die beliebteste Kartoffel der Welt?

Die beliebteste Kartoffel der Welt ist die Russet Burbank, die seit über einem Jahrhundert angebaut wird. Es wurde an der University of California, Davis entwickelt. Der Russet Burbank ist auch als „Goldener Kaviar“ oder „Kaviar des Westens“ bekannt.

Die Russet Burbank wurde gezüchtet, um bei kühlem Wetter gut wachsen zu können und weniger anfällig für Krankheiten zu sein. Diese Sorte wurde auch während des Zweiten Weltkriegs in großen Mengen angebaut, als die Produktion erhöht werden musste, da die Lieferungen aus anderen Ländern unterbrochen wurden.

 
Zusammenfassung

Die deutsche Butterball-Kartoffel wird wie die anderen Kartoffelarten angebaut, aber ihre Süße übertrifft sie. Der buttrige Geschmack ist einer, den Sie in anderen Kartoffeln nicht finden werden, umso mehr Grund, warum Sie etwas anbauen müssen. Und wenn Sie Ihre Kartoffeln gerne lange essen, bleiben sie immer frisch, egal wie lange Sie sie lagern. Solange Sie es unter perfekten Bedingungen lagern! 

Sharing is Caring!