So lagern Sie Kartoffeln aus dem Garten

Sharing is Caring!

Zuletzt aktualisiert am 28. Dezember 2021 von

Es ist wichtig zu lernen, wie man Kartoffeln aus dem Garten nach all der harten Arbeit des Anbaus und der Ernte lagert. Oder vielleicht nach dem Kauf bauernhoffrischer Kartoffeln in großen Mengen auf dem örtlichen Bauernmarkt.

Wenn Sie Ihre frischen Kartoffeln auf der Küchentheke liegen lassen, werden sie schnell beginnen zu sprießen. Wenn Sie möchten, dass Ihre Produkte länger haltbar und frisch bleiben, müssen Sie einige notwendige Schritte unternehmen.

Das erste und wichtigste ist, die Kartoffeln länger als normal wachsen zu lassen. Bewahren Sie sie noch mindestens zwei Wochen nach dem Erntedatum auf. Dadurch verhärten sich ihre Schalen und der frische Geschmack der Ernte geht verloren. Denken Sie daran, sie während dieser zwei Wochen nicht zu gießen!

Geerntete Kartoffeln für die Lagerung vorbereiten

Frisch aussortieren Geerntete Kartoffeln –  Der erste Schritt nach der Kartoffelernte besteht darin, sie zu sortieren. Das Sortieren trennt die am besten geeigneten für die Lagerung von den faulen oder angeschlagenen. Die angeschlagenen Kartoffeln sollten zuerst verzehrt und gar nicht gelagert werden.

Reinigen Sie die Kartoffeln, bevor Sie sie lagern – Wenn Ihre Kartoffeln nicht viel Erde haben, bürsten Sie die Erde mit einer weichen Bürste ab. Oder legen Sie sie für etwa einen Tag auf einen Karton, um die gesamte Erde zu entfernen. Wenn die Erde klebrig ist, geben Sie Ihren Kartoffeln noch ein paar Tage Zeit, damit die klebrige Erde trocknen kann, und schrubben Sie sie mit einer weichen Bürste ab. Vermeide es, deine Kartoffeln zu waschen, bevor du sie einlagerst. Waschen Sie sie nur bei Bedarf leicht und lassen Sie sie vollständig trocknen. 

Heile die Kartoffeln

Das Aushärten ist ein Prozess, der die Kartoffeln weiter härter macht. Legen Sie die Kartoffeln für etwa 10 Tage an einen Ort mit gemäßigter Temperatur. Nachdem die Spuds ausgehärtet sind, überprüfe sie auf Schäden oder Fäulnis. Entfernen Sie alle Kartoffeln, die weiche Stellen oder grüne Enden haben.

Gepökelte Kartoffeln lagern – Bewahren Sie Ihre gepökelten Kartoffeln für eine langfristige Verwendung in einer kühlen Umgebung auf. Wählen Sie eine trockene Dunkelkammer, um sie bei einer Temperatur von 35 bis 40 Grad Fahrenheit zu lagern.

Mehrere Möglichkeiten, Kartoffeln aus dem Garten zu lagern

Es gibt mehrere Möglichkeiten, Kartoffeln zu lagern. Hier sind einige Schritte, mit denen Sie versuchen können, zu arbeiten, bis Sie das Beste gefunden haben, das zu Ihnen passt.

In einem Behälter aufbewahren, der eine gute Belüftung ermöglicht

Ein Karton oder Wäschekorb ist eine ausgezeichnete Wahl für die Aufbewahrung von gepökelten Kartoffeln. Vermeiden Sie die Verwendung von Plastiktüten, da dies zu einer Feuchtigkeitsspeicherung führt. Decken Sie die Schachtel oder den Behälter ab, den Sie verwenden möchten, um Lichteinwirkung zu vermeiden. Machen Sie bei Bedarf einige Belüftungslöcher. Überprüfen Sie sie alle paar Wochen, um weiche, faule oder gekeimte Kartoffeln zu entfernen.

Goldener Natur-Bambus-Obstkorb 

81TWcRQGlvL. Wechselstrom-SL1500

Erfahren Sie mehr über Wann ist Zuckermais pflückreif?

Vergrabe die Kartoffeln wieder im Boden

Wenn Sie Ihre Kartoffeln nur bis zum späten Herbst konservieren möchten, verwenden Sie eine einfache Konservierungsmethode. Setzen Sie die Kartoffeln nach der Ernte wieder in die Erde, um sie haltbar zu machen. Graben Sie breite Gräben etwa 6 Zoll tief und legen Sie die Kartoffeln auf den Boden. Decken Sie sie mit Stroh, loser Erde oder mehreren Falten der Zeitung ab. Dies schützt sie vor zusätzlicher Nässe durch den Regen. Die Kartoffeln bleiben frisch, bis Sie sie im Herbst ausgraben.

Blanchieren Sie die Kartoffeln für die Aufbewahrung im Gefrierschrank

Wenn Sie ausreichend Platz in Ihrem Gefrierschrank haben, warum lagern Sie Ihre Produkte nicht? Gefrorene Kartoffeln können ein Jahr oder länger halten. Schälen Sie Ihre Kartoffeln und legen Sie sie in kaltes Wasser und stellen Sie sicher, dass sie untergetaucht sind damit sie nicht braun werden. Schneiden Sie sie in gleiche Teile, um sicherzustellen, dass sie gleichmäßig garen. Die Kartoffeln waschen und in einem Topf mit kochendem Wasser je nach Größe 3 bis 5 Minuten blanchieren. Entfernen Sie sie und tauchen Sie sie in eiskaltes Wasser, um den Kochvorgang zu stoppen. Die Kartoffeln nach dem Abkühlen abgießen und in Gefrierbeutel füllen. Verwenden Sie zum Versiegeln ein Vakuumiergerät, um sicherzustellen, dass keine Luft ein- und ausströmt. Wenn Sie bereit sind, sie zuzubereiten, nehmen Sie sie aus dem Gefrierschrank, lassen Sie sie auftauen und kochen Sie sie wie gewohnt. Sie erhalten eine bessere Textur, wenn Sie im Kühlschrank statt in der Mikrowelle auftauen.

Erfahren Sie mehr darüber Die ultimative Liste bestimmter und unbestimmter Kartoffeln

Druckdosenkartoffeln

Dies ist eine der einfachsten Möglichkeiten, Kartoffeln aus dem Garten langfristig zu lagern. Die Druckkonservierung ist nicht auf Kühlung angewiesen. Sie müssen einen Druckeinkocher verwenden, da er sicher gelagert werden kann. Sie benötigen quartgroße Einmachgläser und Salz zur Aufbewahrung. Schälen Sie die Kartoffeln und entfernen Sie alle Augen, bevor Sie sie halbieren. Legen Sie sie in mit Wasser gefüllte Schüsseln und blanchieren Sie sie drei bis fünf Minuten lang. Lassen Sie die Kartoffeln abtropfen und spülen Sie sie ab, um die Stärke zu entfernen, bevor Sie sie in sterilisierte Einmachgläser füllen. Füllen Sie sie mit heißem Wasser und lassen Sie nur einen Zentimeter Platz im Kopf. Fügen Sie zur Konservierung einen Teelöffel Salz pro Liter hinzu. Wischen Sie die Ränder ab, bevor Sie die sauberen Deckel und Ringe aufsetzen. Der Druck kann vierzig Minuten lang bei 10 Pfund Druck liegen.

Kartoffeln schälen

Zusammenfassung

Kartoffeln sind das ganze Jahr über eine Delikatesse! Sie können es sich nicht leisten, sie nicht in Ihrer Küche zu haben. Sie werden die Mühe zu schätzen wissen, Ihre Kartoffeln aufzubewahren, denn das bedeutet, dass Sie sie länger genießen können!

FAQ

Wie lagert man frisch geerntete Kartoffeln?

Kartoffeln sind für viele Menschen ein Grundnahrungsmittel. Sie werden normalerweise bis zu dem Tag, an dem sie gekocht werden, an einem kühlen und dunklen Ort gelagert. Aber was passiert, wenn Sie sie sofort nach dem Graben lagern müssen? Die Leute wissen das vielleicht nicht, aber die Lagerung frisch geernteter Kartoffeln ist nicht so einfach, wie sie denken.

Kartoffeln müssen trocken gehalten werden, da nasse Kartoffeln braun werden. Sie können sie auch in Papier- oder Plastiktüten einwickeln oder in einen geschlossenen Behälter mit einem Sauerstoffabsorber legen.

Frisch geerntete Kartoffeln müssen nicht gekühlt werden, da sie keine Bakterien enthalten, die sich bei niedriger Temperatur vermehren können

Hier sind einige Tipps zur Aufbewahrung von frisch geernteten Kartoffeln.

Tipp Nr. 1: Bestreue sie mit Salz und ordne sie in einem Behälter mit Deckel an

Tipp Nr. 2: Decken Sie Kartoffeln locker mit Zeitungspapier oder Papiertüchern ab und decken Sie diese Schicht dann mit einem anderen großen Behälter oder Karton ab

Wie lagert man Kartoffeln am besten langfristig?

Das ist eine Frage, die sich viele Menschen gerade bei dem aktuellen Wetter gestellt haben. Sie wollen wissen, wie man Kartoffeln am besten langfristig lagert? Eine Methode besteht darin, sie in einem kühlen, dunklen Raum mit hoher Luftfeuchtigkeit aufzubewahren. Eine andere Möglichkeit wäre, sie in eine Tüte mit Kalk zu legen und mit Alufolie abzudecken.

Leider gibt es keine allgemeingültige Antwort für die Lagerung von Kartoffeln. Es gibt viele Faktoren, die bei der optimalen Lagerung von Kartoffeln eine Rolle spielen: Größe, Klima, Kartoffelsorte usw. Letztendlich hängt alles von Ihren persönlichen Vorlieben ab und davon, was Sie für Ihre eigenen Lagerbedürfnisse zur Verfügung haben.

Kartoffeln sind ein empfindliches Gemüse, und ihre Lagerung ist unerlässlich, um sie so lange wie möglich frisch zu halten. Im Laufe der Zeit können Kartoffeln aufgrund ihrer natürlichen Öle beschädigt werden, die ranzig werden und dazu führen können, dass die Kartoffel schrumpelt. Dies sollten Sie berücksichtigen, wenn Sie über verschiedene Speicherrouten nachdenken.

Wie lagert man Kartoffeln, damit sie nicht sprießen?

Um dies zu vermeiden, ist es wichtig, sie nicht zuzudecken und an einem luftigen Ort mit kühlen Temperaturen aufzubewahren.

Eine Tüte oder ein Korb mit Kartoffeln lässt einige der Kartoffeln keimen, weil sie nicht dem Sonnenlicht ausgesetzt sind. Die nächstbeste Option wäre, sie an einem kühlen, dunklen Ort ohne Abdeckmaterial aufzubewahren. Während Sie eine Plastiktüte verwenden können, ziehen es manche Leute vor, ihre Küchenspüle zu verwenden, weil sie luftig und kühl genug ist, um Kartoffeln problemlos aufzubewahren

Kartoffeln aufrecht zu lagern verhindert, dass sie Feuchtigkeit aufnehmen, und verringert ihre Wahrscheinlichkeit, dass sie zu Sprossen heranwachsen, die Ihr Essen verderben lassen können.

Sollten Sie Kartoffeln vor der Lagerung waschen?

Einige Leute glauben, dass man Kartoffeln waschen sollte, bevor man sie einlagert. Andere sagen, dass es nicht notwendig ist, weil sie sowieso lange gelagert werden.

Die Antwort auf die Frage ist nein, Sie sollten Ihre Kartoffeln nicht waschen, bevor Sie sie lagern. Wenn Sie Kartoffeln waschen, wird auch die Stärke, die ihnen ihren Kartoffelgeschmack verleiht, entfernt und durch Wasser ersetzt. Aus diesem Grund raten wir davon ab, Kartoffeln vor der Lagerung zu waschen.

Kartoffeln werden am besten an einem kühlen, dunklen Ort in einem verschlossenen Beutel oder Behälter gelagert. Sie können sie in Ihrer Speisekammer oder im Kühlschrank aufbewahren und sollten bis zu sechs Monate haltbar sein.

 

Sharing is Caring!